Category Archives: grammar

When should I use Dative?

You should put a noun or a pronoun in Dative

1. after these verbs:

wie geht es…?: wie geht es Ihnen?
gehören: die Stadt gehört uns.
gefallen: der Film gefällt mir gut.
helfen: ich helfe meiner Mutter.
danken: ich danke dir.                                                                                                         gratulieren: ich gratuliere dir zum Geburtstag.                                                   weh tun: mir tut das Bein weh.                                                                                       stehen: das T-Shirt steht dir gut.                                                                         geben (+Akk): ich geben ihm mein Fahrrad.                                                         schicken (+Akk): er schickt ihr Blumen.                                                                     schenken (+ Akk): er hat seiner Frau ein Auto geschenkt.

2. after these prepositions:

bei, mit, nach, von, zu: ich komme morgen zu dir.

in, an, auf, hinter, vor, neben, zwischen, über, unter only when it answers to the question “wo?”: der Teller steht auf dem Tisch.

Verbs with separable prefix – A1

einsteigen: ich steige in den Zug ein.

aussteigen: ich steige in München aus.

umsteigen: ich fahre in die USA. Ich steige in Frankfurt um.

anrufen: ich rufe dich morgen an.

fernsehen: sie sieht selten fern.

einladen: Peter lädt mich zu seinem Geburtstag ein.

abfahren: der Zug fährt um 13 Uhr ab.

ankommen: das Flugzeug kommt um 14 Uhr in Belgrad an.

abholen: ich hole meine Mutter morgen vom Flughafen ab.

einkaufen: ich kaufe gerade ein.

mitbringen: ich bringe Bier auf die Party mit.

mitnehmen: Nimm deine Sachen mit, ich brauche sie nicht mehr.

aussehen: das Mädchen sieht schön aus.

anhaben: Peter hat heute ein T-Shirt an.

umziehen: er zieht nach München um.

aufmachen/zumachen: der Schüler hat das Fenster zugemacht.

anmachen/ausmachen: machen Sie bitte das Licht aus.

einschalten/ausschalten:  ich schalte den Herd ein.

aufstehen: ich stehe früh auf.

Rektion A2 – list of verbs

In order for you to remember the prepositions more effectively, you could try connecting them with words that start with the same letters: ich denke AN ANna. It can sometimes be difficult to find such nouns, but it’s worth trying.

AN:

denken AN + Akk. (ich denke an ANna)
teilnehmen AN + Dat. (ich nehme an einer Konferenz teil.)
sich erinnern AN + Akk. (ich erinnere mich gut an meine Kindheit.)
arbeiten AN + Dat. (ich arbeite an einer ANalyse.)

*****

AUF:

warten AUF + Akk.(ich warte auf den AUFzug.)
Lust haben AUF + Akk. (ich habe Lust auf ein Eis.)
sich freuen AUF + Akk. (ich freue mich auf die Rente = something that is about to happen)
antworten AUF + Akk. (ich habe auf alle seine Frage geantwortet.)
hoffen AUF + Akk. (ich hoffe darauf, dass er bald kommt.)
sich vorbereiten AUF + Akk. (ich bereite mich auf die Prüfung vor.)

***

BEI:

sich melden BEI (Meine Freundin Maria hat sich lange nicht bei mir gemeldet.)
helfen BEI (ich helfe meiner Mutter bei der Arbeit.)

FÜR:

sich interessieren FÜR (ich interessiere mich sehr für Biologie.)
sorgen FÜR (Du sorgst bei der Party für Musik.)

***

MIT:

zufrieden sein MIT (ich bin MIT meinen MITarbeitern zufrieden.)
sprechen MIT (ich spreche MIT meiner MITbewohnerin.)
beginnen MIT (ich beginne gleich MIT der MITteilung.)

***

NACH:

fragen NACH: der Beamte fragt sie NACH ihrem NACHnamen. rufen NACH: der Mann ruft NACH seiner NACHbarin.                        sich erkundigen NACH: er erkundigt sich nach dem Weg.

***

ÜBER:

sich informieren ÜBER + Akk. (ich informiere mich ÜBER die  ÜBERgabe der Schlüssel.)
nachdenken ÜBER + Akk. (Ich denke ÜBER den ÜBERmensch nach.)
sich freuen ÜBER + Akk. (die Kinder freuen sich an Weihnachten immer über die Geschenke = something that is happening now.)
diskutieren ÜBER + Akk. (wir diskutieren über Mode.)
sprechen ÜBER + Akk. (wir sprechen über Mode.)
berichten ÜBER + Akk. (der Journalist berichtet ÜBER den BankÜBERfall.)

***

UM:

sich kümmern UM (ich kümmere mich um meine alten Eltern.)
sich sorgen UM (ich sorge mich um meinen kranken Bruder.)
es geht UM (es geht UM eine UMfrage.)
bitten UM (ich bitte dich um Hilfe.)
sich bewerben UM (ich bewerbe mich um eine Praktikumsstelle bei Siemens.)

VON:

erzählen VON (er erzählt von seinen Abenteuern.)
träumen VON (ich träume von einer Weltreise.)
abhängen VON (Erfolg hängt viel vom Glück ab.)

***

ZU:

einladen ZU (ich lade dich zu meiner Geburtstagsparty ein.)
gehören ZU (er gehört zu den Besten seiner Branche.)
passen ZU (dieser Rock passt gut zu der Bluse.)

Have you built that German Perfekt correctly?

Here are the rules that could help you build German Perfekt correctly.

Perfekt expresses an action that happened in the past and it consists of two words:

1. haben/sein (Präsens) + 2. Past Participle (of the main verb)

How can I know when to use haben and when sein?

haben:

1) with verbs that have a direct object: ich habe dich gestern gesehen.(see the list of these verbs here)

*This rule is so “strong” that even verbs which normally build Perfekt with sein, like fahren (der Vater IST nach München gefahren), “switch” to haben in sentences where they have a direct Object, for example: der Vater HAT uns nach München gefahren

2) with verbs with which you could use the word lange (this means that something has lasted long): ich habe 2 Stunden geschlafen.

3) with haben: ich habe einen Hund gehabt.

4) with reflexive verbs: (e.g. sich anziehen, sich freuen) das Kind hat sich angezogen, ich habe mich sehr gefreut.

sein:

1) with verbs of changing location: er ist spazieren gegangen.  

2) with verbs that last for only one moment: das Kind ist eingeschlafen.

3) with verbs of changing the condition or state: er ist auf dem Lande aufgewachsen.

4) bleiben: er ist zu Hause geblieben.

5) sein, werden: ich bin in einem Zoo gewesen; er ist groß geworden.

How can I build German Past Participle correctly?

Rule: take the Infinitive (kaufen,kommen) => remove the ending -en (kauf-, komm-) => add the prefix ge- (gekauf-, gekomm-) => add the ending -(e)t (for regular verbs) or -en (for irregular verbs) =>>> gekauft, gekommen. See the list of irregular verbs at the A1 level. or the list of irregular verbs at the A2 level grouped by the vowel change.

If the verb has a separable prefix, then ge- comes in between: anrufen => hat angerufen.

Exceptions:

1) if the verb starts with be-, ge-, emp-, ent-, er-, ver-, zer-, miß- it doesn’t get the prefix ge-: bekommen => hat bekommen, vergessen => hat vergessen

2) if the verb ends with -ieren, it doesn’t get the prefix ge-: telefonieren => hat telefoniert

 

Relative clause and relative pronouns – A2

The relative clause is communicatively very important and it is being used frequently. It is quite simple to build, you just need to use relative pronouns (see the table) as conjunction. As you can see, the relative conjunction looks almost the same as the definite article (except for the Genitive: dessen, deren/derer).

The word order in this clause is the same as in any other subordinate clause: Das ist der Taxifrahrer, der mich zum Flughafen begracht hat. 

However there is something that needs to be considered – the correct use of the Genitive Plural. Take a look at these two sentences and try to remember them as good examples for both scenarios:

Das sind die Eltern, deren Kinder nach Deutschland fahren.

Das war die Leistung derer, die verantwortlich sind. (=>derer comes always in the combination derer, die).

Dilemma resolved

Author: Jadranka Bokan

liegen or stehen?

When we are learning about Wechselpraepositionen (they require Accusative or Dative) and doing exercises with them, we are often uncertain should we use liegen or stehen with a particular object. For example, if we are describing a picture, should we say about a particular book, bag, vase, box or anything similar that – ‘es liegt’ or ‘es steht’? Well, the trick is – if the object touches the surface (of the table, the floor etc.) with its larger side – we can say that it’s lying (‘die Tasche/das Buch liegt’). However, if it touches the surface with its smaller side – we could say that it’s standing (‘die Tasche/das Buch steht’).

Familie/Team/Jugend/Jugendliche/Kleidung/Jeans – Singular or Plural?

Beginners often think that Familie is one of those words which have only the plural form, like Eltern (parents) and Geschwister (siblings) because it refers to more than one person. However, Familie is singular and should be used that way: meine Famile wohnt in München. Something similar happens with Kleidung (clothes) because this noun is also Singular although it refers to many items: körperformende Kleidung kann der Gesundheit schaden. The same applies to the word Team. Another issue comes up when we talk about youth. There are two words in German for youth: die Jugend and Jugendliche (please don’t mix up these two with derJunge = boy). Jugend is Singular, while Jugendliche Plural is: unsere Jugend ist verwöhnt (spoiled). Jugendliche sollen mehr lernen. There is also another word which is giving us hard time: die Jeans. Is it Singular or Plural – that is a good question! Jeans is a feminine noun (thus Singular!) which is mostly being used as a plural noun in German. Take a look at these examples from Twitter:    ich habe nur leichte Schwierigkeiten in eine bestimmte Jeans reinzukommen, die mir seit fast 12 Jahren als „Waage“ dient; ein T-Shirt tragen und dazu eine Jeans; ich kann einfach nicht so lange eine Jeans oder so tragen; Es ist für mich ein sehr komisches Gefühl eine ganz normale Jeans zu tragen; wo sind/ist denn bloß meine alten/alte Jeans? (duden.de); There are also many occasions where you cannot see the difference: sie trägt am liebsten schwarze Jeans. 

 kämpfen UM or FÜR?

How can we decide whether we should say kämpfen für or um? There is a difference. kämpfen für means to fight for one’s cause (sich einsetzen für):  wir kämpfen für ein geintes Europa, für Gleichberechtigung, für eine bessere Zukunft, für den Frieden. On the other hand, kämpfen um means to struggle for smth. (um etwas ringen): um mehr Selbständigkeit, um sein Recht, um Anerkennung, die Mutter kämpft um ihr Kind, der Arzt kämpft um das Leben des Patienten. 

Wann bist du geboren?  in 1985 or im Jahre 1985 or just 1985?

If someone asks you Wann bist du geboren?  answer just with the year, for example: 1985 or with im Jahre 1985 because only these two are correct. Und wann bist DU geboren? 

Main Verb in Past Participle or Infinitive?

If used with a main verb in the same sentence, modal verbs build Perfect without Past Participle, plus: both verbs are in the Infinitive form and the auxiliary verb is haben: ich habe gut schlafen können. There are some other verbs that can appear with another verb in the same sentence (and that another verb is in the Infinitive form), like: lassen, sehen, hören, gehen, bleiben: er lässt sein Auto reparieren; ich sehe sie die Straße überqueren; ich höre sie singen; ich gehe schlafen; bleiben Sie sitzen. How do they build Perfect? lassen, sehen and hören like modal verbs: er hat sein Auto reparieren lassen,  ich habe sie singen hören, ich habe sie die Straße überqueren sehen. Unlike modal verbs, gehen and bleiben builden Perfect (if used with another verb) like this ich bin schlafen gegangen; Sind Sie sitzen geblieben?

müssen or sollen?

Learners usually aren’t sure when they should use müssen and when sollen in sentences. These verbs have a similar meaning and express that something needs to be done/should be done. Although there is translation into their mother tongue, when prompted to choose between them in an exercise, people often do not know which one to use. Rule of thumb is that müssen has to do with some obligation which is related to some outer circumstances (Die Prüfung ist morgen. Ich muss lernen; der Reifen ist kaputt, ich muss einen neuen kaufen), to authorities (Du musst die Rechnungen bis Ende des Monats zahlen) or to your personal feeling (Ich muss mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen). On the other hand, sollen should be used if another person expects that you do something (die Sekräterin zu ihrem Chef: “Herr Becker hat angerufen. Sie sollen zurückrufen“) or if they are giving you some advice (Du sollst besser zum Arzt gehen).

du sitzT or du sitzST in Present time (Präsens)?

Well, this is odd, but it’s usual for some Verbs. You have certainly learnt that you say “du heißt” and “er heißt”. However, has it occurred to you that you should say “du sitzt” and “du tanzt” too? This is because all verbs which end with -s, -ss, -ß, -z or -tz get the ending -t (insted of -st) when they correspond to “du” in Present time (Präsens). This is totally odd but it’s true.

holen or bringen?    

These verbs imply that something is going to “come” to you, but in a slightly different way. bringen means that somebody is going to bring you something (from point A to point B where you are): ich bringe den Wein! (I am in the kitchen, you are in the living room and I will bring the wine to you),  while holen means that somebody has to go to pick something up first in order to bring it to you (from point B goes to the point A and returns back to B): ich hole den Wein aus dem Keller (we are both standing here (A) and I will go to the cellar (B) in order to take the wine and come back – to the point A). So, basically bringen and holen mean the same, it’s just that holen implies one extra “step” (and additional effort)!

doch or nein?

An affirmative question can be answered with ja or nein: Hast du eine Schwester? – Ja, ich habe eine / nein, ich habe keine.  However, if someone asks you a question in a negative form, you should use doch or nein: if you wish to negate that negative question, then feel free to use doch (instead of nein): hast du keine Schwester? – Doch, ich habe eine. This means that doch has the same value as nein, just in another context. On the other hand, if you want to agree with a negative question, then use nein (instead of ja): hast du keine Schwester? – Nein, ich habe keine.

gleich or sofort?

If you want to express in German that you are about to do something, you can use either gleich or sofort. However, there is a difference between them: gleich means that you will do something after you finish something else (which will last a couple of moments), while sofort means immediately. For example: if you are sitting at a table and doing something and someone asks you to come, you can tell: ich komme sofort (right away) or ich komme gleich (after I finish something).

Wipfel or Gipfel?

Both means the peek/top, it’s just that Wipfel is the top of a tree, while Gipfel is the peak of a mountain. In order for you to remember the difference, you could use this trick: Wipfel starts with W and Wald starts with W – and both have to do something with trees.

sehen, sich ansehen, zusehen or beobachten?

sehen means to see (to notice something with your eyes) for example (e.g.): ich sehe, dass er ihre Hand hällt. On the other hand, (sich) etwas ansehen (where sich in Dative and etwas a direct object is), means to look at, to watch,e.g. sehen wir uns dieses Foto an or ich habe mir diesen Film schon angesehen. Zusehen which is being used with an indirect object in Dative means to watch carefully while something is happening in front of you: ich sehe ihm beim Arbeiten zu or wir sehen dem Feuerwerk zu. Beobachten is very similar  to zusehen, means to watch something carefully for a certain period of time with the difference that it goes with a direct object and it doesn’t imply necessarily that something is happening actively in front if you – i.e. the object doesn’t have to move at all: er hat sie (lange) beobachtet.

How can I remember that clocks are being put back in winter?

The answer is simple: Im Sommer stellt man die Gartenmöbel „VOR“ die Tür. Im Winter stellt man sie „ZURÜCK“ in den Schuppen.

wissen, kennen, können or sich auskennen?

These verbs can be easily confused. They all have to do with knowing something or somebody, however, there are some differences in the way they are used. wissen schould be used for giving or asking for an information: weißt du, wann der nächste Zug fährt? ich weiß, wie alt sie ist. kennen means “mir ist etwas bekannt”, “I know it from my experience”: ich kenne sie seit dem Kindegarten/ihre gute Seite/diese Wörter/die Welt; können should be used for some activities or skills: ich kann gut singen/kochen; sich auskennen is like a synonym for kennen, it just implies knowing many related things at the sametime and is being used for some areas of expertise or for some fields: ich kenne mich gut, nicht aus hier; sie kennt sich bei uns aus; in dieser Materie kenne ich mich aus; sie kennt sich gut mit Jungs. 

ES or DAS?

You aren’t sure when to use ES and when DAS in a sentence? Here are some rules that will help you master that: apart from replacing some neuter noun: ein Mädchen ist gerade angekommen.Es sieht schön aus , ES is either an obligatory part of an expression: hier geht es um uns; es gibt nur einen Weg, or it is a part of an expression that announces some other information: es scheint so zu sein, dass Europäer immer weniger Kinder bekommen; er ist wieder zu spät gekommen! Ich sage es dir, so geht das nicht mehr weiter. On the other hand, DAS relates to something that has just been said: unsere Nachbarn sind Diebe? Das kann doch nicht wahr sein! and can be emphasized (use the exclamation mark: !). 

spenden or spendieren?

Be careful when you are using these verbs because they don’t have the same meaning. spenden means to give something (Geld, Blut, Kleidung) without expecting anything in return. spendieren means to pay for somebody, for example: jemandem eine Flasche Wein spendieren; er spendierte den Kindern ein Eis.

planen or planieren?

These two verbs also sound similar but they mean something completely different. planen means to plan something: ein Projekt planen, hast du etwas für das Wochenende geplant? On the other hand, planieren means to  flatten / to bulldoze something, for example a street.

mitbringen or mitnehmen?

It could easily happen that you confuse these two verbs, especially if you are a beginner. Why is that so? Because both verbs imply that somebody holds something in their hands and it has something to do with you. What is the difference? If you use mitbringen that means that somebody is bringing something to you: kannst du bitte dein Kursbuch mitbringen? On the other hand,  mitnehmen means that somebody is leaving the place where you are and is taking something with them: das Frühstück/die Jacke (denn es ist kalt) mitnehmen. 

teilnehmen or mitmachen?

teilnehmen means to participate in something: er hat AN einem Wettbewerb teilgenommen (=er war Teilnehmer).  mitmachen means something more like mithelfen: er hat BEI einem Wettbewerb mitgemacht (= er hat als Aushilfe bei dem Wettbewerb gearbeitet, er war kein Teilnehmer).  

ausgehen or hinausgehen (rausgehen)?

These two could be considered as synonyms, however, it might be easier for you to distinguish them and remember that ausgehen means to go out and have good time (es ist Samstag Abend und sie geht aus), while hinausgehen means just to leave the house in order, for example, to work in the garden or go to the supermarket: sie ist aus dem Haus hinausgegangen; geh hinaus und genieße die Sonne! 

ausführen or durchführen?

This is another example where the dictionary says something like “these two are synonyms”. However, if you are using language actively you will notice that these two verbs are being used differently. ausführen means more to fulfil, to execute some order: er musste einen Auftrag / Befehl ausführen, while durchführen means to make something happen according to the plan, to realise: er musste einen Test / eine Operation / Kontrolle durchführen.

kündigen or entlassen?

These two verbs have everything to do with the end of employment. How do we use them? both verbs can be used for the employer’s side: die Firma hat ihn fristlos entlassen; er wurde fristlos entlassen, You can however also say: die Firma hat der Frau Meier fristlos gekündigt.  On the other hand, for the employee’s side should only kündigen be used: er hat schriftlich bei der Firma gekündigt. 

mindestens oder wenigstens?

mindestens means not less than and its antonym is höchstens:  das Programm dauert mindestens 3 Stunden. ; wenigstens (=zumindest) means at least: du kommst nicht aber du könntest wenigtens anrufen!

Wand or Mauer?

die Wand is the wall inside some building and it is attached to other walls, while die Mauer is a free-standing wall which is not attached to other walls. The most famous examples are the Berlin Wall (Berliner Mauer) and the Great Wall of China (Chinesische Mauer).

sich entscheiden or beschließen?

sich entscheiden means that you need to chose between two or more options: die Frau hat sich für den stärkeren Mann entschieden. On the other hand, beschließen does not imply that you should chose, it just means that you decided to do something: ich habe beschlossen, mir keine Sorgen zu machen. 

Balkon or Terrasse?

It’s easy to remember the difference between these two. Der Balkon is a platform on the outside of a building, with access from an upper-floor window or door, while die Terrasse is on the ground – it’s a level paved area in front or behind a building.

probieren, ausprobieren or anprobieren?

anprobieren is easiest to explain because it should be used only with clothes: ich probiere das neue Kleid/neue Schuhe an. In contrast to probieren, ausprobieren means that you will put some effort in something and it mostly refers to some devices: ich probiere das neue Rezept/das neue Fahrrad/eine Sportart aus. On the other hand, it is safest to use probieren with food: probier mal die Suppe! man kann auch ein Medikament, eine Szene probieren.  

einfallen or sich erinnern?

The first verb with the meaning to remeber that you will learn in German will most probably be sich erinnern. This verb requires the preposition an + Accusative: ich erinnere mich an meine Kindheit. However,  with the time you will find yourself in a situation where you have forgotten something and then it occurs to you unexpectedly. Well, in this situation you should use the verb einfallen. It requires Dative: mir ist eingefallen, dass ich keinen gültigen Paß habe; ihm ist eingefallen, dass er seine Freundin nicht angerufen hat. 

sich überlegen or nachdenken?

These two verbs are also very similar. However, they don’t mean exactly the same which means that they won’t be used in the same way. sich überlegen requires a direct object and sich is in Dative: ich weiß noch nicht, wohin ich in Urlaub fahren will. Ich muss mir es überlegen. As you may guess, überlegen means that you have to think about something – briefly, not so deep and in order to resolve something which is not pretty difficult. On the other hand, nachdenken requires the preposition über + Accusative and implies that you have to contemplate something and think deeper: ich denke über dich / über die Zukunft nach.

sehen, sich ansehen, zusehen or beobachten?

sehen means to see (to notice something with your eyes) for example (e.g.): ich sehe, dass er ihre Hand hällt; (sich) etwas ansehen (where sich in Dative and etwas a direct object is), means to look at, to watch, e.g. sehen wir uns dieses Foto an or ich habe mir diesen Film schon angesehen; zusehen which goes with an indirect object in Dative means to watch carefully while something is happening in front of you: ich sehe ihm beim Arbeiten zu or wir sehen dem Feuerwerk zu; beobachten is very similar  to zusehen, means to watch something carefully for a certain period of time with the difference that it goes with a direct object and it doesn’t imply necessarily that something is happening actively in front if you – i.e. the object doesn’t have to move at all: er hat sie (lange) beobachtet.

heiraten or verheiraten?

You can use both verbs. The difference is only in the way you should use them. heiraten should be used with a direct object (er heiratet sie), while sich verheiraten is a reflexive verb and it is used with the preposition mit (er verheiratet sich mit ihr). Of course, you can also say: sie heiratet ihn and sie verheiratet sich mit ihm.

annehmen or aufnehmen?

Do you know that awkward feeling when you are not sure whether you should use “annehmen” or “aufnehmen” in some specific sentence? Both verbs require a direct objects (Accusative). Here is something that could help: ANNEHMEN means accept (Angebot, Geschenk, Trinkgeld) or agree on (Hilfe, Einladung, Wette, Herausforderung, Urteil, Methoden). AUFNEHMEN means start (Kontakt, Studium, Kampf, Verhandlungen) or accommodate, take, include (Flüchtling, Patienten im Krankenhaus, Eindrücke, einen Punkt in die Tagesordnung, das Kind in den Verein).

Stahl or Eisen?

First of all, it’s der Stahl and das Eisen. I just wanted to point that out because I myself am never sure of it. EISEN means iron and STAHL means steel.

geliked or gelikt?

The answer is: only and utterly gelikt. Because the verb is “liken” and if you apply the rules for building a Past Participle in German you get “gelikt”. Thus, the German sentence would sound like: “Hast du mein Foto gelikt?”

nutzen or benutzen?

NUTZEN kannst du: eine Gelegenheit / den Vorteil / jede freie Minute… um etwas zu tun.  This means that you use “nutzen” when you want to express that you will use an advantage of something.
BENUTZEN kannst du: die Toilette, die Seife, die Zange, den Fön, das Werkzeug, den Eingang… which means that you should use “benutzen” when you want to tell that you are making use of one material thing with its specific purpose.

Cousin or Neffe?

These two have 2 things in common: they are little boys and apart from that – one and the same boy can be Neffe and Cousin at the same time.  It depends completely on the perspective because – Neffe is the son of my brother or sister, plus: the same boy is also Cousin to my kids. Thus, basically it is the same boy – his family status depends on the other person.

Bahnsteig or Gleis?

If you repeatedly cannot remember what Bahnsteig and what Gleis is, then we should make one thing clear: there can be several Bahnsteige on the same Gleis. Is it better now? Let’s try with this: the synonym for Bahnsteig is Perron, thus – it is the place from where the passengers enter the train, while Gleis is the name for the rails on which the train moves.

tauschen or austauschen?

tauschen is when I give you something and you give me something in return, like: die Fußballspieler tauschen ihre Trikots. austauschen is when something needs to be replaced because, for example, it does not work any more, for example: ich muss die Glühbirne austauschen.

deshalb or weil/denn?

These two are logically inseparably connected. In which way? weil/denn is always placed in the sentence which contains the cause (reason), while deshalb is placed in the sentence which contains the consequence (effect). For example: Ich bin krank. Ich kann nicht arbeiten.=> these sentences can be combined in the following way: Ich bin krank, deshalb kann ich nicht arbeiten. or: Ich kann nicht arbeiten, weil ich krank bin/denn ich bin krank.

S-Bahn or Straßenbahn? 

S-Bahn is the abbreviation of Schnell-Bahn, and that is the train that connects cities. Straßenbahn also known as Tram runs on tracks along streets in one city.

noch or schon? 

Träumst du NOCH oder lebst du SCHON? noch – expresses that something still lasts, but that it should be over soon: ich wohne noch mit meinen Eltern; sie ist noch wach. schon – expresses that something is happening faster than expected: ich bin schon 2 Jahre in Wien; sie kommt schon heute.

Present time (Präsens): How do I change the verbs which end with “-eln”?

When I build the form for “ich” I do not know how to do it correctly. This is simple – you cannot make a mistake here. For example, if we take a look at the verb “wechseln”, you can say either “ich wechsele” or “ich wechsle”. Both versions are correct. However, the latter version is more often in use.

What is the difference between “biegen”, “abbiegen” and “einbiegen”?

When you are new in town and ask someone to explain you how you can get to some place, they can say “Biegen Sie links/rechts ab” and “Biegen Sie in die erste/zweite Straße links/rechsts ein”. Combination if those two are incorrect. You can of course also say “Nehmen Sie die erste/zweite Straße links/rechts” which the alternative way to use “einbiegen”. In addition, you can say “Biegen Sie um die Ecke” – that is the only correct way to use “biegen” for describing a route.

Konjunktiv II – forms and tips

It will be much easier for you if you realize that Konjunktiv II doesn’t have “times” like Present tense, Past tense, Future tense etc.

It has ONLY 2 forms:

one for the present moment i.e. something is still possible to happen: wenn ich nur reich wäre! (if I only were rich! -> I can still get rich)

and

one for the past i.e. something cannot happen any more: Hätte ich ihn doch gefragt! (If I had only asked him! -> but I didn’t and I cannot change that any more because it was in the past).

Now that that’s clear, the next question is: how do we build forms of Konjunktiv II?

Forms for the PRESENT MOMENT:

for irregular verbs it is identical as the Imperfekt (Präteritum) form + the ending “e” (not needed if there is already one in Imperfekt) + Umlaut.

This is how this looks like:

ich kam (Imperfekt/Präteritum) -> ich käme (Konjunktiv II), du kamst -> du kämest, er kam -> er käme, wir kamen -> wir kämen, ihr kamt -> ihr kämet, sie kamen -> sie kämen.

For the regular verbs Konjunktiv II is the same as the Imperfekt: e.g. ich sagte, du sagstest, er sagte, wir sagten, ihr sagtet, sie sagten.

However, you don’t even have to memorize how the Konjunktiv II is being built for the present form because you can replace it with the Konjunktiv II forms of the verb werden (würde) + Infinitiv:

Ich würde dich fragen; ich würde kommen. This simplifying rule applies in first place for the spoken language.

Attention:

the forms for the modal verbs, auxiliary verbs and some other most frequent irregular verbs (kommen, wissen, geben, gehen, finden, schlafen, lassen) should never be replaced with “würde + Infinitive” which means that you will have to learn by heart and use these forms: könnte, müsste, dürfte, sollte, wollte, wäre, hätte, würde, käme, wüsste, gäbe, ginge, fände, schliefe, ließe.

Here are some questions for you – please try to answer with Konjunktiv 2 :

Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du heute Nacht sterben würdest?

Was würdest du als Erstes tun, wenn du 1 Million Euro im Lotto gewinnen würdest?

Du kannst mir deine Antworten per E-Mail schicken auf die folgende Adresse: jadranka.bokan@yahoo.de

Do you want more? Play and practice present forms of KII

Forms for THE PAST:

KII forms for the past are identical with the forms for Perfekt, you just put haben/sein in Konjunktiv II: Hätte ich ihn doch gefragt!; er wäre gegangen.

Do you need more examples for the (present and past) forms of Konjunktiv II?

Do you need detailed grammar explanation of Konjunktiv II in German?

When do we use Konjunktiv II?

ALS or WIE?

Learners are often not sure whether they should use ALS or WIE  in some sentences. This is very common dilemma because these words are being used in similar scenarios i.e. when you try to describe somebody/something:

Ich arbeite als Arzt. / Ich bin stark wie ein Bär.

If you look closer at the above examples, you will be able to understand the basic difference between comparisons with ALS and WIE.  There is only one “main” word (ich) in the first example, which is described with ALS + noun (als Ingenieur), while there are two “main” words (ich, ein Bär) in the other sentence and they have been compared with the same attribute (stark).

Thus, we could say that there is a rule of thumb that could help you: ALS should be used when you want to describe somebody/something (that word is basically the MAIN word) with another word which comes after ALS (that other word is basically the ‘attribute’);  WIE is being used when you want to compare TWO THINGS on the basis of THE SAME QUALITY. Can you feel the difference?

Examples:

ich arbeite mit ihm als leitendem Arzt
meine Aufgabe als Lehrer ist regelmäßig in der Unterricht zu gehen
ich habe als Mädchen (in meiner Mädchenzeit, als ich ein Mädchen war) immer davon geträumt
du fühlst dich als Held
ihre Leistung wurde als hervorragend beurteilt
die Geschichte erwies sich als wahr

weiß wie Schnee
stark wie ein Bär
das riecht wie Benzin
seine Hand streifte wie zufällig ihren Nacken
da geht es dir wie mir
wie durch ein Wunder blieb sie unverletzt
ein Mann wie er
in einer Zeit wie der heutigen
ich fühle mich wie gerädert
er macht es wie du
so schnell wie möglich
sie ist doppelt, nur halb so alt wie sie
er kam wie immer zu spät
das schreibt man mit »N« wie »Nordpol«
er kann spielen wie keiner, wie selten einer

 

all forms of the definite and indefinite article, personal and possessive pronouns

I have decided to collect al these forms in one place because they are inseparable connected.

If you take ONE LOOK at ALL forms, you should be able to see that endings repeat themselves consistently. For example: accusative form  of the masculine words always gets the -(e)n ending; dative form of the masculine and neuter words always gets the -(e)m ending; dative form of the feminine words always get the -(e)r ending and so on. That is why I used colours in the tables. This should help you to memorize these forms better. However, if it does not work, please feel free to bookmark this page and use it whenever you feel insecure about some of these forms.

Exercises for personal pronouns:

Exercise 1 

Exercise 2 

Exercises for possessive pronouns:

Exercise 3

Exercise 4

Exercise 5

List of irregular verbs – A1

Author: Jadranka Bokan

There are about 200 irregular verbs in German. You don’t need them all at the A1 level. Only a bad teacher will ask of you to learn them all at the A1 level.

Here is the list of 40 of those which you will definitely need at the level A1. Feel free to bookmark this page and use it whenever needed.

A
anfangen, er fängt an, er hat angefangen
anrufen, er ruft an, er hat angerufen

B
beginnen, er beginnt, er hat begonnen
bekommen, er bekommt, er hat bekommen
bitten, er bittet, er hat gebeten
brechen, er bricht, er hat gebrochen
bringen, er bringt, er hat gebracht

E
einladen, er lädt ein, er hat eingeladen
essen, er isst, er hat gegessen

F
fahren, er fährt, er ist gefahren
finden, er findet, er hat gefunden
fliegen, er fliegt, er ist geflogen

G
geben, er gibt, er hat gegeben
gefallen, er gefällt, er hat gefallen
gehen, er geht, er ist gegangen
graben, er gräbt, er hat gegraben

H
hängen, er hängt, er hat gehangen
helfen, er hilft, er hat geholfen

K
kommen, er kommt, er ist gekommen

L
lesen, er liest, er hat gelesen
liegen, er liegt, er hat gelegen

S
schlafen, er schläft, er hat geschlafen
schreiben, er schreibt, er hat geschrieben
schneiden, er schneidet, er hat geschnitten
schließen, er schließt, er hat geschlossen
sehen, er sieht, er hat gesehen
sein, er ist, er ist gewesen
singen, er singt, er hat gesungen
sitzen, er sitzt, er hat gesessen
sprechen, er spricht, er hat gesprochen
springen, er springt, er ist gesprungen
stehen, er steht, er hat gestanden
steigen, er steigt, er ist gestiegen

T
treffen, er trifft, er hat getroffen
trinken, er trinkt, er hat getrunken

V
vergessen, er vergisst, er hat vergessen

W
waschen, er wäscht, er hat gewaschen
werden, er wird, er ist geworden
werfen, er wirft, er hat geworfen
wissen, er weiß, er hat gewusst